Foto: A. Zelck / DRKS
RettungshundestaffelRettungshundestaffel

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Ehrenamt
  3. Rettungshundestaffel

Rettungshundestaffel

Ansprechpartnerin

Nicole Graser
Tel. 0170/9912366
rhsbrk-toel-wor.bayern

Die Rettungshundestaffel geht, in enger Zusammenarbeit mit Polizei und anderen Rettungsorganisationen, auf die Suche nach vermissten oder verunglückten Personen. Die geprüften Teams, bestehend aus Hundeführer/in und eigenem Rettungshund, sind rund um die Uhr einsatzbereit. 

Die Ausbildung der Hunde und der Menschen verlangt viel ehrenamtliches Engagement, denn die zeitaufwendigen, wöchentlichen Trainings sowie Weiterbildungen sind für eine zuverlässige Einsatzbereitschaft unbedingt notwendig. Außerdem erhält jeder Helfer eine Sanitätsausbildung, um für den Einsatz gerüstet zu sein. Nach erfolgreichem Eignungstest des Hundes kann das Team nach ca.
2-jähriger Ausbildung zur Rettungshundeprüfung antreten, welche alle 18 Monate wiederholt werden muss. Erst nach bestandener Prüfung darf das Team in den Einsatz gehen.

Rettungshunde werden zum Beispiel zur Flächensuche, Mantrailing, Trümmersuche oder Wassersuche eingesetzt.

Voraussetzungen für Hund und Mensch

Hund

  • Grundsätzlich kann jeder Hund Rettungshund werden, der ein gutes Sozialverhalten hat, die körperlichen Voraussetzungen (mittelgroß/nicht zu schwer/gesund) erfüllt und höchstens drei Jahre alt ist.

Mensch

  • Jeder, der bereit ist, viel Zeit ehrenamtlich bei jedem Wetter im Freien zu verbringen, sowie körperlich fit ist und die Leidenschaft für Hund und Mensch teilt, ist bei uns herzlich willkommen.

Mehr über unsere Rettungshundestaffel erfahren Sie hier.