rotkreuzkurs-eh-sport-header-alt.jpg Foto: P. Citoler / DRK e.V.
Erste Hilfe für SportgruppenErste Hilfe für Sportgruppen

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Erste Hilfe (EH)
  3. Erste Hilfe für Sportgruppen

Erste-Hilfe-Aufbaukurs für Sportgruppen

Ansprechpartner

Katrin Jungmeier
Fachbereichsleitung

Tel. 08171/4306-27

Annette Printz
Breitenausbildung

Tel. 08171/4306-19

bildungkvtoel.brk.de
Fax 08171/4306-24

Für Sie da:
Montag, Mittwoch, Freitag 09:00 bis 13:00 Uhr,
Dienstag und Donnerstag 13:00 bis 17:00 Uhr

Der Kurs Erste Hilfe für Sportgruppen wendet sich besonders an alle aktiven Sportler, deren Betreuer, Übungsleiter, Trainer und Interessierte.

Sport ist eine beliebte und weit verbreitete Freizeitaktivität, die ständig neue Anhänger für sich begeistern kann. Leider kommt es dabei immer wieder zu Verletzungen und Unfällen.
In unserem speziellen Ersten-Hilfe-Aufbaukurs für Sportgruppen bauen wir auf die gelernten Maßnahmen und erworbenen Fähigkeiten des Erste-Hilfe-Grundkurses oder Erste-Hilfe-Fortbildung (für betriebliche Ersthelfer) auf.

Hierbei geht es darum, vor unnötigen Gefahren zu warnen und praktikable, medizinisch aktuelle Maßnahmen zu vermitteln, mit denen Folgeerscheinungen von Sportunfällen, wie Sportschäden oder bleibende Invalidität, gekonnt vermieden werden können.

Erste Hilfe für Sportgruppen, DRK, Erste Hilfe

Die Inhalte:

  • Verletzungen des Bewegungsapparates
  • Überlastungsschäden
  • Störung von Bewusstsein, Atmung, Kreislauf durch Hitze, Überlastung etc.
  • Versorgung von Verletzungen
  • Vermeiden von Sportunfällen
  • Praktische Übungen und Fallbeispiele aus den verschiedenen Bereichen des Sports, ggf. sparten- oder sportartenbezogen

Zielgruppe:
Aktive Sportler, Übungsleiter, Betreuer, Trainer und alle Interessierte.

Dauer: 9 Unterrichtsstunden à 45 Min.

Kosten: 40,- Euro pro Person (keine Kostenübernahme durch die BG möglich)

Teilnehmerzahl: max. 15 Teilnehmer

Besonderes: Voraussetzung für diesen Lehrgang ist die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Grundkurs oder einer Erste-Hilfe-Fortbildung innerhalb der letzten zwei Jahre.